Home | Impressum
20.11.2017


Pressemeldungen

 

01.08.2013 - CSU-Fraktionsvorsitzender Udo Schönfelder gratuliert namens des Stadtrates OB und Bezirksrat Franz Stumpf zur Verleihung der Kommunalen Verdienstmedaille


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr verehrte Damen und Herren,

namens des Stadtrates und in Vertretung unseres Bürgermeisters Franz Streit darf ich heute unserem Oberbürgermeister und Bezirksrat Franz Stumpf zur Verleihung der „Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Silber“ durch das Bayerische Staatsministerium des Innern am 12. Juli d. J. in Nürnberg herzlich gratulieren.

Der Begriff „Kommunale Selbstverwaltung“ bliebe eine hohle Phrase, wenn eine Gemeinde nicht über die entsprechende wirtschaftliche und finanzielle Grundlage verfügt. Gerade dafür haben Sie, sehr geehrter OB, in und für Forchheim bestens gesorgt, was mittlerweile von Jedermann – auch weit über unsere Stadtgrenzen hinaus – anerkannt und bewundert wird. Kommunale Selbstverwaltung bedeutet auch, im urbanen Gesamtprofil neue und sinnvolle Akzente zu setzen. Hiervon darf ich stellvertretend für vieles einige aktuelle Punkte nennen, die von Ihnen und für den einen oder anderen durchaus überraschend, auf die Agenda gebracht wurden:

Ausbau des Bildungsstandortes Forchheim, in dem z.B. die neue, morgen zu eröffnende Stadtbücherei ein weithin sichtbares Highlight bilden wird. Forchheim machte auch vielfältige Hausaufgaben hinsichtlich erforderlicher KiTa-Plätze, innovativer räumlicher und personeller Vernetzungen zwischen Kindergärten und Schulen oder der Modernisierung entsprechender Gebäude.

Mit der Etablierung eines „Runden Tisches Kultur“ wurden für das kulturelle Leben neue Impulse gesetzt. Kultur zieht jetzt vernetzt an einem Strang, in dieselbe Richtung, mit dem Ziel der Schaffung eines Kulturzentrums, mit welcher baulichen Lösung auch immer.

Denkmal- und Naturschutz nahmen in Forchheim durchaus keinen geringen Rang ein:

- Im Innenstadtbereich sind an neuralgischen Punkten wichtige Sanierungen erfolgt.

- Ein umfangreiches Kellersanierungsprogramm wird eines der wichtigsten Identifikationsmerkmale unserer Stadt für kommende Generationen sichern.

- Durchlässigkeit der Gewässer (Fischtreppen) durch die eine natürliche Generation der Wasserfauna ermöglicht wird.

darüber hinaus erfolgte u.a. vorausschauend die Weiterentwicklung unserer Seniorenarbeit, der Behindertenarbeit, der medizinischen Versorgung oder unseres Integrationskonzeptes.

Wesentliche finanzielle Förderungen erfolgten durch die Oberfranken-Stiftung, zu welcher Sie als Bezirksrat hervorragende Zugangsmöglichkeiten haben. Als Bezirksrat tragen Sie darüber hinaus innerhalb der dritten kommunalen Ebene beispielsweise Verantwortung innerhalb der Blindenanstalt für die Bedürftigsten unserer Gesellschaft.

Unsere Große Kreisstadt Forchheim bewegt sich unter Ihrer Regieführung auf breiter Front in die Richtung einer modernen, zukunftsorientierten Stadt! Nicht als Selbstzweck sondern zum Wohle unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger und künftiger Generationen.

Hierfür danke ich namens des Stadtrates und darf nochmals zur erhaltenen Auszeichnung herzlich gratulieren.


Pressemeldungen Fraktion