Home | Impressum
25.07.2017


Pressemeldungen

 

26.01.2015 - CSU-Stadtratsfraktion bewundert kommunales Langzeitgedächtnis


Auf Einladung des Fraktionsvorsitzenden Udo Schönfelder besuchte die erweiterte CSU-Fraktion das Archiv der Großen Kreisstadt Forchheim. Einleitend erläuterte Archivar Rainer Kestler die Systematik seiner Ablage, welche für Recherchen innerhalb der Stadtverwaltung aber auch für weitere Interessierte eine wesentliche Grundlage für effektive Recherchen darstellt. "Nichts Wesentliches ginge verloren.", so Kestler, ob Stadtratsprotokolle oder Berichterstattungen über Firmen oder Vereine - das Langzeitgedächtnis der Stadt sei in einem sehr guten Zustand.

Innerhalb der fünf Stockwerke würden neben Dokumentationen auch weitere gegenständliche Objekte verwahrt, wie Zunfttruhen, historische Stadtpläne, Amtsketten oder Geschenke der Partnerstädte. Auf besonderes Interesse stießen Berichterstattungen und Originaldokumente des Zeitraums 1933 bis 1945, welche in teils sehr unmittelbarer und beängstigender Weise die Propaganda der NSDAP sowie die Auswirkungen kriegerischer Auseinandersetzungen aufzeigten. Feld-Gesangsbücher von Soldaten, menschenverachtende Hetzereien in "Kampfblättern", Aufrufe zur Verdunkelung von Fenstern wegen befürchteter Bombardements oder Berichte über Forchheimer Gefallene seien auch für künftige Generationen deutlichste Mahnungen gegenüber radikalen und extremistischen Kräften wachsam zu bleiben und diesen konsequent und engagiert entgegenzutreten, so die einhellige Meinung der CSU-Stadtratsfraktion.

"Man anerkenne die wichtige Bedeutung des städtischen Archivs und werde entsprechende Anforderungen in personeller, räumlicher und technischer Hinsicht auch in Zukunft gerne unterstützend berücksichtigen." so die Position der beeindruckten Fraktionsmitglieder, die Rainer Kestler für dessen bemerkenswertes Engagement ihren Dank aussprachen.

Pressemeldungen Fraktion