Home | Impressum
| Datenschutzerklärung
19.10.2019


Pressemeldungen

 

15.06.2019 - Antrag zur Verbesserung der Sauberkeit – Einrichtung eines Müll-TeleFOns


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

es wird zunehmend wichtiger, auf unsere Umwelt zu achten. Deshalb beantragen wir - die Junge Union und CSU-Fraktion Forchheim - die Umsetzung eines "Müll-TeleFOns", ähnlich wie dies bereits in der österreichischen Hauptstadt Wien der Fall ist.

Dort gibt es eine zentrale Telefonnummer, die an städtischen Mülleimern gut sichtbar angebracht ist und bei denen die Bürger volle bzw. überlaufende Mülleimer schnell und einfach zwecks Entleerung melden können. Zudem wurden die Mülleimer mit pfiffigen Sprüchen beklebt, welche die Aufmerksamkeit und das Umweltbewusstsein unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger aber auch unserer Besucher erhöhen sollen.

In der Stadt Forchheim könnte das "Müll-TeleFOn" mit einem Anrufbeantworter in der Verwaltung umgesetzt werden, welcher dann ein bis zwei Mal täglich abgehört wird. Als technische Weiterentwicklung könnte eine App eingesetzt werden, die den jeweiligen Mülleimer über einen QR-Code erkennt. Nach einer Meldung kann dann gezielt ein Mitarbeiter für die Entleerung des Mülleimers eingesetzt werden.

Dies kann auch zu einer Optimierung der regelmäßigen Entleerungsfahrten genutzt werden.

Hiermit wird auch jeder aufgefordert, zur Verschönerung des Stadtbildes aktiv beizutragen.

Mit bunten Aufklebern und Sprüchen fallen die Mülleimer besser auf. Mit der Umsetzung dieses Antrags wird unsere Stadt sauberer und somit schöner.
Sprüche für die Beklebung könnte man per Bürgerbeteiligung sammeln. In Wien stehen z. B. Sprüche wie "Yes, we clean", "Bin für jeden Dreck zu haben" oder "Ganz Wien bleibt clean".

Es sollte unser aller Interesse sein, unsere schöne Stadt sauber und schön zu halten.

Mit freundlichem Gruß


Florian Dietz Udo Schönfelder
Vorsitzender Junge Union Forchheim CSU-Fraktionsvorsitzender

Pressemeldungen Fraktion